History

August 2016     EM 2016 hinzugefügt
August 2016     Specials: VfB-Abstiegs-DVD hinzugefügt
August 2016     Saison 2015/16 DVD 1 bis DVD 7 komplettiert
Februar 2016     Saison 2015/16 DVD 1 bis DVD 4 hinzugefügt (bis Spieltag 20)
September 2015     Saison 2014/15 DVD 3 bis DVD 9 hinzugefügt (inkl. Relegationsspiele)
Januar 2015     Saison 2014/15 DVD 1 und DVD 2 hinzugefügt (bis Spieltag 14)
September 2014     Saison 1991/92 hinzugefügt
August 2014     WM 2014 hinzugefügt
August 2014     WM 1998 hinzugefügt
August 2014     EM 1996 hinzugefügt
August 2014     Kleiner Relaunch
Mai 2014     Saison 2013/14 hinzugefügt
April 2014     Saison 1992/93 hinzugefügt
Februar 2014     Saison 1993/94 hinzugefügt
November 2013     Saison 1994/95 hinzugefügt
Oktober 2013     Neue Domain (www.ksc-dvds.de)
September 2013     Saison 1995/96 hinzugefügt
August 2013     Saison 2012/13 hinzugefügt
Juli 2012     EM 2012 hinzugefügt
Juni 2012     Saison 2011/12 hinzugefügt
August 2011     Neue Domain (ksc-dvds.ka-rintheim.de)
Juni 2011     Saison 2010/11 hinzugefügt
Oktober 2010     Saison 1996/97 hinzugefügt
September 2010     Saison 1997/98 hinzugefügt
August 2010     Saison 1998-2006 hinzugefügt
Juli 2010     WM 2010 hinzugefügt
Mai 2010     Saison 2009/10 hinzugefügt
Juni 2009     Saison 2008/09 hinzugefügt
August 2008     EM 2008 hinzugefügt
Juni 2008     Saison 2007/08 hinzugefügt
2007     Homepage online (ksc-dvds.rintheim.de)


Fußball

  • 3-Punkte Regel: Bis einschließlich der Saison 1994/95 bekam der Sieger eines Spiels nur zwei Punkte gutgeschrieben. Damals gab es - wie heutzutage beispielsweise noch in der Handball-Bundesliga praktiziert - für jedes Team sowohl Plus-, als auch Minuspunkte: 2:0 Punkte für einen Sieg, 1:1 Punkte für ein Remis und 0:2 Punkte für eine Niederlage.
  • Gelb-Rote Karte: Die gelb-rote Karte wurde zur Saison 1991/92 eingeführt. Bis 1991 erhielt ein bereits mit Gelb verwarnter Spieler bei einem weiteren gelb-würdigen Vergehen direkt die Rote Karte.
  • Rückpassregel: Rückpässe von Mitspielern durften Torhüter bis 1992 mit der Hand aufnehmen. Seit 1992 wird dies mit indirektem Freistoß bestraft.
  • UEFA-Cup: Bis 1997 war die Champions League noch ein Wettbewerb echter Champions (Meister), d.h. es durften bis dahin neben dem Titelverteidiger nur die jeweiligen Landesmeister teilnehmen. Für den UEFA-Cup bedeutete dies, dass dieser Wettbewerb damals wesentlich attraktiver war dies heute der Fall ist bei der "Euro League", denn schließlich spielten im UEFA-Cup u.a. sämtliche Vizemeister der europäischen Ligen, sofern diese nicht im Pokalsieger-Wettbewerb starteten. Als der KSC 1993/94 beispielsweise den damaligen spanischen Tabellenführer Valencia mit 7:0 hinwegfegte, spielten im gleichen Wettbewerb auch Hochkaräter wie die Vizemeister Inter Mailand, PSV Eindhoven oder Bayern München.


    Fernsehsender

  • Der Fernsehsender "Sport1" hieß früher "DSF".
  • Der Pay-TV-Sender "Sky" firmierte bis 2009 unter dem Namen "Premiere".
  • In den Jahren 2006 bis 2009 besaß der Sender "arena" die Pay-TV-Rechte, sendete jedoch nur in der Saison 2006/07. Zur Saison 2007/08 verkaufte "arena" die Bundesliga-Rechte an "Premiere" und stellte die eigene Ausstrahlung der Bundesliga-Spiele ein.